Medizinische Geburtserleichterungen z.B. Medikamente

Fast alle Medizinische Geburtserleichterungen haben Nachteile für das Kind, trotzdem kann man sie nicht generell ablehnen Medikamente: Alle Medikamente, die Sie während der Geburt einnehmen, gelangen über den Mutterkuchen zu Kind. Das am häufigsten verabreichte schmerzstillende und entkrampfende Mittel Pethidin (z. B. Dolantin [D], Alodan [Ö] kann zu Wehenschwäche und Atemproblemen des Säuglings führen. Unmittelbar… Medizinische Geburtserleichterungen z.B. Medikamente weiterlesen