Sodbrennen, Reflux oder Saures Aufstoßen

Artikel von gesundheitssinne in Verdauung

Speisebrei und Magensaft kommen immer wieder hoch, begleitet von brennenden, drückenden Schmerzen hinter dem Brustbein (Sodbrennen)

Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein muskulöser Schlauch, der die Mundhöhle mit dem Magen verbindet. Ihre Muskelwand transportiert alles Geschluckte zum Magenmund (Cardia). Ringmuskel und Schleimhautfalten an dieser Stelle verhindern, daß der Mageninhalt nach oben zurückfließt. Die Speiseröhre ist von Schleimhaut ausgekleidet, die nicht gegen Säure geschützt ist.

 

Sodbrennen, Reflux oder Saures Aufstoßen

 

Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein muskulöser Schlauch, der die Mundhöhle mit dem Magen verbindet. Ihre Muskelwand transportiert alles Geschluckte zum Magenmund (Cardia). Ringmuskel und Schleimhautfalten an dieser Stelle verhindern, daß der Mageninhalt nach oben zurückfließt. Die Speiseröhre ist von Schleimhaut ausgekleidet, die nicht gegen Säure geschützt ist.

 

Beschwerden

Speisebrei und Magensaft kommen immer wieder hoch, begleitet von brennenden, drückenden Schmerzen hinter dem Brustbein (Sodbrennen). Die Beschwerden können in immer den gleichen, aber individuell unterschiedlichen Abständen nach dem Essen auftreten.

 

Ursachen

  • Schwäche des Schließmuskels der Speiseröhre (Cardia-Insuffizienz)
  • Übergewicht.
  • Schwangerschaft.
  • Zwerchfellbruch.

 

Erkrankungsrisiko

Wer viel raucht und viel Alkohol und Kaffee trinkt, wird oft sauer aufstoßen. Während der Schwangerschaft erhöhen enge Kleidung, Übergewicht und der Druck gegen den Magen die Neigung zum Aufstoßen.


Mögliche Folgen und Komplikationen

  • Schmerzen beim Schlucken. Beim Essen entsteht das Gefühl, daß etwas im Hals steckenbleibt.
  • Speiseröhrenentzündung.

 

Vorbeugung

  • Rauchen, Kaffee – und Alkoholkonsum meiden.
  • Verzichten Sie möglichst auf Fetthaltiges und Süßigkeiten, halten Sie die Abendmahlzeit klein; keine Spätmahlzeit. Essen Sie in aufrechter Haltung. Schlucken Sie mehrmals hintereinander.
  • Vermeiden Sie Übergewicht, zu enge Kleidung und ständiges Sitzen. Beugen Sie sich nach dem Essen möglichst nicht nach vorne.
  • Stellen Sie den Kopfteil des Bettes höher.

 

Wenn immer wieder saurer Nahrungsbrei hochkommt und die Beschwerden nicht von selbst vergehen, sollten Sie zum Arzt gehen

 

Selbsthilfe

Übergewicht abbauen.


Behandlung

Die Behandlung der Refluxbeschwerden entspricht der der Speiseröhrenentzündung.