Langlebigkeit, Voraussetzungen für ein langes Leben

Der Wunsch alternder Menschen nach neuer Jugend ist so uralt wie die Menschheit selbst, ein allgemeingültiges Rezept für Langlebigkeit gibt es jedoch nicht

Der Wunsch alternder Menschen nach neuer Jugend und Langlebigkeit ist so uralt wie die Menschheit. Doch einen Jungbrunnen gibt es immer noch nicht. Die Wirkung der meisten Geriatrika (Medikamente gegen Alterserscheinungen) ist eher gering. Doch gibt es ein paar Medikamente mit Substanzen zur Besserung der Hirndurchblutung, die individuell einen günstigen Effekt haben können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Medikamente und deren Nebenwirkungen.

 

Langlebigkeit, Voraussetzungen für ein langes Leben [adrotate banner=“10″]

Als günstigeVoraussetzungen für ein langes Leben können jedoch bei entsprechenden Erbanlagen gelten:

Richtig bemessene körperliche Betätigung während des ganzen Lebens, auch im Alter. Für ältere Leute eignen sich besonders: Wandern, Schwimmen, Gymnastik; sie sollten jedoch ihr individuelles Belastungsmaß kennen, denn Trimm-dich-Todesfälle alter Menschen werden immer häufiger.

Vernünftige Ernährung. Normalgewichtige Menschen leben länger – das ist wissenschaftlich bewiesen. Achten Sie also darauf, daß Sie nicht mit starkem Übergewicht ins Rentenalter gehen. Doch ernähren Sie sich vollwertig: Auch im Alter brauchen Sie eine eiweiß- und vitaminreiche, aber fettärmere Kost. Eine reine Eiweißdiät scheint allerdings für den Stoffwechsel alter Menschen nicht günstig zu sein. Essen Sie deshalb auch Kohlenhydrate (Vollkornprodukte, aber keinen Zucker !).

Rauchen einschränken; vor allem starkes Zigarettenrauchen verkürzt die Lebenserwartung.

Seelische Gesundheit. Vermeiden Sie unnötige seelische Belastungen. Versuchen Sie sich in Toleranz und Großzügigkeit. Genießen Sie den Vorzug des Alters, die „Dinge laufen lassen“ zu können!

Geistige Betätigung. Versuchen Sie auch im Alter, sich geistig zu beschäftigen: Lesen Sie Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, beschäftigen Sie sich mit künstlerischen, sozialen oder politischen Problemen, diskutieren Sie darüber auch mit jüngeren Menschen. Hören Sie dabei aber mehr zu, Ihre eigenen Anschauungen kennen Sie ja schon zur Genüge.

Lassen Sie den Sex nicht einschlafen. Sex erhält Spannkraft und Lebenswillen und steigert die Abwehrkräfte. Sex im Alter ist heutzutage nicht mehr so tabuisiert wie früher!

Schaffen Sie sich ein Hobby an (Fotografieren, Filmen, Malen, Gartenarbeit, Rosenzüchten, Basteln von Holzspielzeugen, Stricken, Schneidern, Wandern, Reisen usw.). Hobbys erhalten jung und schaffen Ausgeglichenheit.

Organisieren Sie einen Männerabend oder einen Frauentreff. In jedem Stadtviertel oder in jedem Dorf gibt es eine Wirtschaft, wo sich ältere Menschen treffen können.

Achten Sie auf Krankheitszeichen. Gehen Sie bei Anzeichen einer Erkrankung (auch bei „simplen“ Erkältungskrankheiten) sofort zu Ihrem Arzt.

 

Die medizinische Wissenschaft wird in den kommenden Jahren die Lebenserwartung der Menschen mit Sicherheit weiter erhöhen können. Sprechen Sie ruhig mit Ihrem Arzt darüber.

 

Nehmen Sie jedoch nicht selbst Vitaminpillen in Überdosis (das kann gefährlich werden), und lassen Sie sich keine speziellen Mittel für alte Leute (sogenannte Geriatrika) von Nichtärzten aufdrängen.

Gesundheitssinnewww.gesundheitssinne.de     Impressum     AGB     Datenschutz