Stuhl, ungewöhnliches Aussehen oder Geruch

Beschwerden und Symptome, Stuhl, ungewöhnliches Aussehen oder Geruch

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Ungewöhnlich gefärbter Stuhl (z.B. fast schwarz oder rötlich), nachdem Sie etwas gegessen haben, das den Stuhl färben kann (dunkles Blattgemüse, rote Bete, Rüben usw.)Normale Verdauung dieser NahrungsmittelKein Grund zur Beunruhigung, die Farbe normalisiert sich von selbst.
Breiiger und/oder stinkender StuhlVerdauungsprobleme durch schlechte ErnährungVersuchen Sie sich ausgewogen zu ernähren.
Zu flüssiger oder zu harter StuhlZu ballaststoffarme Ernährung. Zu ballaststoffreiche Ernährung, Ernährungsumstellung, Begleiterscheinung verschiedener ErkrankungenWenn sich der Stuhl nicht nach drei Tagen normalisiert, Arztbesuch notwendig
Stuhlverfärbung nach der Verwendung von Medikamenten und eventuell Juckreiz der Haut eventuelle Gelbfärbung der HautAnzeichen von Leberschäden als Nebenwirkung von einer großen Zahl von ArzneimittelnWenn diese Beschwerden bei Ihnen auftreten, Arztbesuch notwendig
Würmer im StuhlWurmbefallArztbesuch notwendig
Fahlgelber, fettiger Stuhl und eventuell voluminös und stinkendVerdauungsstörung durch BauchspeicheldrüsenentzündungArztbesuch notwendig
Fahlgelber Stuhl und gelbe Haut und gelbe Augen und dunkler HarnGelbsuchtArztbesuch notwendig
Hellrotes Blut auf dem Stuhl und eventuell Schmerzen beim Stuhlgang und eventuell Jucken am AfterHämorrhoiden, Einrisse am AfterArztbesuch notwendig
Blut und Schleim im Stuhl und Durchfall und eventuell Bauchkrämpfe und eventuell FieberSchwere Darminfektion (z.B. Ruhr). Colitis ulcerosa, Morbus CrohnArztbesuch notwendig
Blut im Stuhl und eventuell Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung und eventuell Knötchen am AfterDarmkrebsArztbesuch notwendig
Schwarzer Stuhl nach der Einnahme von MedikamentenNebenwirkung von Tierkohle allen eisenhaitigen Mitteln. In seltenen Fällen: Anzeichen von Magen – oder Darmblutungen als Nebenwirkung von verschiedenen MittelnKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob Stuhlverfärbung als harmlose, vorübergehende Begleiterscheinung beschrieben ist. Wenn das nicht der Fall ist, Arztbesuch dringend notwendig
Schwarzer, teerartiger Stuhl, obwohl Sie keine Nahrungsmittel gegessen haben, die ihn verfärben könnten, und eventuell Bluterbrechen oder eventuell kaffeesatzartiges ErbrechenMagengeschwür, ZwölffingerdarmgeschwürArztbesuch dringend notwendig. Bei Erbrechen: Sofort Rettungsdienst rufen
Schwarzer Stuhl oder Blut im Stuhl nach einem Unfall mit Bauchprellung (z. B. Aufprall auf das Lenkrad)DarmverletzungSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe