Sexuelle Probleme bei Männern

Beschwerden und Symptome, Sexuelle Probleme bei Männern

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Potenzprobleme bei Peniserkrankungen, Schmerzhafter Sex – – – »siehe Symptome Peniserkrankungen

siehe Symptome Sex, schmerzhafter

Sexuelle Probleme bei Männern. Potenzprobleme oder Lustlosigkeit nach Überlastung, Übermüdung oder fiebrigen ErkrankungenNormale Reaktionen des KörpersDie Störung vergeht von selbst
Potenzprobleme durch verlangsamte oder zu schnelle Erregung und ErektionBei jungen Männern meistens Aufregung, Seelische Probleme, Normale Alterserscheinung, Überforderung durch ErschöpfungWenn Sie den Leistungszwang vergessen, ist eine verlangsamte Erektion keine Störung. Wenn Ihr Samenerguß ständig so schnell kommt, daß Sie und Ihre Partnerin wenig Lust empfinden, Arztbesuch notwendig
Potenzprobleme, wenn Sie viel Alkohol trinken und/oder viel rauchen und/oder Drogen einnehmenAlkoholmißbrauch, Nikotinmißbrauch, DrogenmißbrauchTrinken Sie weniger Alkohol. Hören Sie auf zu rauchen. Versuchen Sie keine Drogen mehr einzunehmen. Wenn lhnen das nicht gelingt und Sie unter Ihren Potenzstörungen leiden, Arztbesuch notwendig
Annaltende Potenzprobleme oder Lustlosigkeit bei seelischen Belastungen (z.B. Streß, Beziehungskonflikten, Leistungsdruck, Angst)Seelische ProblemeVersuchen Sie Ihre Probleme zu lösen. Offene Gespräche mit der Partnerin können manchmal helfen. Wenn Ihnen das nicht gelingt und Sie darunter leiden, Arztbesuch notwendig
Sexuelle Probleme, weil Sie Lust auf Praktiken haben, die Sie sich nicht zugestehen wollenGesellschaftliche VorurteileWenn Sie eine Partnerin oder einen Partner haben, reden Sie darüber. Stehen Sie zu Ihren Neigungen. Alles, was zwei Menschen freiwillig miteinander tun, ist in Ordnung. Wenn Sie Neigungen haben, die Ihnen bedenklich erscheinen oder die anderen Menschen schaden könnten, Arztbesuch notwendig
Anhaltende Potenzprobleme bei ErkrankungenBegleiterscheinung der Erkrankung (z. B. Nervenleitungsstörungen durch Verletzungen oder Operationen, Durchblutungsstörungen der Genitalien usw.)Wenn Sie nicht ohnehin in ärztlicher Behandlung sind, Arztbesuch notwendig
Sexuelle Probleme und/oder Potenzprobleme nach der Einnahme von MedikamentenNebenwirkung von Betablockern blutdrucksenkenden Mitteln. Mitteln zur Beruhigung und gegen Allergien mit dem Wirkstoff Promethazin. Mitteln gegen Magen-Darm-Beschwerden mit den Wirkstoffen Cimetidin, Famotidin, Ranitidin, Metoclopramid. Diuretika mit den Wirkstoffen Kaliumcanrenoat, Spironolacton, Thiazid. Mitteln gegen Psychosen (Neuroleptika). Mitteln gegen Epilepsie mit dem Wirkstoff Carbamazepin Mitteln, die männliche Sexualhormone enthaltenKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist oder Sie Mittel der genannten Gruppen verwenden. Wenn das der Fall ist, Arztbesuch notwendig
Potenzprobleme und Schwierigkeiten beim HarnlassenProstataerkrankungenArztbesuch notwendig
Verwandte Begriffe