Hautprobleme, allgemeine

Beschwerden und Symptome, Hautprobleme, allgemeine

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Hautprobleme, Trockene Haut, die eventuell schuppt und eventuell rauhe StellenVeranlagung, Stark entfettende Reinigungsmaßnahmen, Trockene Luft durch Zentralheizung und Klimaanlagen, Verminderte Talgdrüsenfunktion (z. B. im Alter)Meiden Sie trockene Luft (Zentralheizung, Klimaanlagen), oder sorgen Sie für Luftbefeuchtung. Baden Sie selten, und vermeiden Sie schäumende Badezusätze. Cremen Sie sich nach dem Waschen ein.
Hautprobleme, Fette Haut, oft nur an einzelnen Stellen und eventuell fettige, gelbliche SchuppenVeranlagung, Seborrhoisches EkzemVerwenden Sie entfettende Pfleqemittel. Wenn Sie an einzelnen Stellen immer wieder fettige Haut haben, die gelblich schuppig aussieht, Arztbesuch notwendig
Hautprobleme mit unreiner Haut. z. B. Mitesser mit schwarzen Köpfen, talgige Erhebungen und eventuell PustelnFette Haut, AkneVerwenden Sie,keine fetthaltigen Cremes. Wenn Sie an schwerer Akne leiden, Arztbesuch notwendig
Verdickte Hautstellen (Hornhaut) oder schmerzende Hornhaut (Hühnerauge)Reibung oder Druck an der betroffenen Stelle (z. B. durch zu enge Schuhe)Hornhaut kann mit warmem Wasser aufgeweicht und mit Bimsstein entfernt werden. Bei Hühneraugen hilft meistens ein Hühneraugenpflaster. Wenn diese Selbsthilfemaßnahmen nichts nützen, Arztbesuch notwendig
Hautausschläge im Gesicht (Akne) nach der Einnahme von MedikamentenNebenwirkung von Mitteln, die Jod- oder Bromverbindungen enthalten, einigen Antiepileptika Psychopharmaka mit dem Wirkstoff Lithium Hormonpräparaten mit den Wirkstoffen Methyltestosteron, Mesterolon, Testosteron Vitamin B6, B12, D2Kontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist oder ob Sie Mittel dieser Medikamentengruppen verwenden. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde, Arztbesuch notwendig
Hautprobleme, Trockene, rauhe Haut mit weißen oder grauen, festhaftenden Schuppen (Eidechsenhaut)Vererbte VerhornungsströrungArztbesuch notwendig
Fleckförmige Rötung der grobporigen Haut, vor allem auf der Nase, der Stirn und den Wangen und eventuell Knötchen und PustelnKupferfinne (Rosacea)Arztbesuch notwendig
Dick geschwollene Adern unter der Haut, die eventuell schmerzenKrampfadernArztbesuch notwendig
Offene Stellen am UnterschenkelGeschwüre durch Krampfadern, Mangelnde DurchblutungArztbesuch notwendig
Rötung, Schwellung und im Anschluß daran „offene“ Haut bei BettlägrigkeitAndauernder Druck auf immer dieselben HautstellenArztbesuch notwendig
Dünne Haut, auf der sich Streifen bilden, und eventuell Akne und bei Frauen eventuell stärkere Körperbehaarung und MenstruationsstörungenHormonstörung durch Störung der HirnanhangdrüseArztbesuch notwendig
Derbe, starre Haut, die kaum verschiebbar ist, und trockener Mund, trockene Augen und bei Frauen trockene Scheide und Schluckstörungen und eventuell offene Stellen an den FingerkuppenKrankheit des BindegewebesArztbesuch notwendig
Gerötete Haut nach Verbrennungen und eventuell Bläschen und eventuell NässenVerbrennungBetroffene Hautstelle sofort unter kaltes Wasser halten, bis der Schmerz aufgehört hat. Wenn notwendig, bis zu einer halben Stunde. Warnung: Keine Salben, kein Puder, kein Öl auf die verbrannten Stellen. Bei schwereren Verbrennungen Abdecken der Stellen mit einem sterilen Verband. Wenn mehr als 20 Prozent (bei Kindern 5 Prozent) der Hautoberfläche betroffen sind, Sofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe