Knieschmerzen und/oder Knieschwellungen

Beschwerden und Symptome, Knieschmerzen und/oder Knieschwellungen

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Schmerzende Knie nach starker Belastung, z. B. beim Bergsteigen, Schilaufen, FußballspielenÜberbeanspruchung des KniegelenksKnie ruhig lagern, kühle Umschläge. Wenn die Schmerzen nicht nach einem Tag nachlassen, Arztbesuch notwendig
Schmerzende, geschwollene Knie nach VerletzungenBänderverletzung, Sehnenverletzung, Kniegelenkerguß, Meniskusverletzung, VerstauchungArztbesuch notwendig
Häufige Knieschmerzen, die über die Jahre hinweg schlimmer werden, und eingeschränkte Beweglichkeit des KniegelenksAbnutzungserscheinungArztbesuch notwendig
Gerötetes, geschwollenes, stark schmerzendes Knie und eingeschränkte BeweglichkeitSchleimbeutelentzündungArztbesuch notwendig
Gerötetes, geschwollenes, stark schmerzendes Knie, das sich heiß anfühlt, und eventuell andere geschwollene Gelenke (z. B. Finger) und eventuell FieberGelenkentzündungArztbesuch notwendig
Schmerzende, geschwollene Knie nach Sturz oder Unfall und Unmöglichkeit, aufzutreten und eventuell Fehlstellung des KniesBänderzerrung, Bänderiß, KnochenbruchArztbesuch dringend notwendig
Verwandte Begriffe

 

 

Knoten unter der Haut und/oder Schwellungen unter der Haut

Beschwerden und Symptome, Knoten unter der Haut und/oder Schwellungen unter der Haut

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Hautknoten, Warzen, Wucherungen. Bei Frauen: Brustschmerzen oder Knoten  – – – – –siehe Symptome Hautknoten, Warzen, Wucherungen

siehe Symptome Brustschmerzen oder Brustknoten bei Frauen

Kleine, sich nie verändernde schmerzlose Knoten unter der Haut, die weich oder mittelhart sindFettgewebegeschwulst, BindegewebegeschwulstZur Absicherung der Diagnose Arztbesuch notwendig
Schwellungen zwischen Ohr und Kiefer (dicke Backe) und FieberGeschwollene Ohrspeicheldrüse (Mumps)Arztbesuch notwendig
Schmerzhafte, weiche Schwellung im Leistenbereich, die bei Druck verschwindetLeistenbruchArztbesuch notwendig
Schwellungen oder Knoten am Hals und/oder in der Achselhöhle und/oder in der LeistengegendGeschwollene Lymphknoten bei verschiedenen InfektionenArztbesuch notwendig
Schwellungen in der Achselhöhle nach einer Brustoperation oder BrustbestrahlungBlockierte LymphbahnArztbesuch notwendig
Schwellungen am Hals und/oder unter den Achseln und/oder in der Leistenbeuge und Müdigkeit und nächtliche Schweißausbrüche und eventuell Fieber und eventuell Appetitlosigkeit und eventuell GewichtsverlustLymphdrüsenkrebs, AidsArztbesuch notwendig
Verwandte Begriffe

 

 

Kopfschmerzen

Beschwerden und Symptome, Kopfschmerzen

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Kopfschmerzen und eventuell Schlafstörungen und eventuell NervositätÜberarbeitung und/oder Streß und/oder Überforderung und/oder Seelische BelastungenGönnen Sie sich Ruhe. Versuchen Sie die Probleme zu lösen, über die Sie sich den „Kopf zerbrechen“.
Kopfschmerzen mit Nacken – und/oder SchulterschmerzenAngespannte Körperhaltung durch falsches oder zu langes Sitzen oder seelische ProblemeMachen Sie Pausen und verändern Sie öfter Ihre Körperhaltung. Versuchen Sie herauszufinden, welche Lasten auf Ihren Nacken oder die Schultern drücken.
Kopfschmerzen, nachdem Sie vorher viel koffeinhaltige Getränke konsumiert haben (z. B.Kaffee, Tee, Cola) oder aufgehört haben, derartiges zu trinkenKopfweh durch Koffein, Entzugserscheinungen von KoffeinReduzieren Sie den Konsum koffeinhaitiger Getränke.
Kopfschmerzen, nachdem Sie viel geraucht und/oder Alkohol getrunken und/oder Drogen eingenommen habenNebenwirkung von Nikotin, Nachwirkungen des Alkohols, Nachwirkungen der DrogenWenn Sie häufig Probleme damit haben, Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen und eventuell leichtes SchwindelgefühlBelastendes Wetter (z. B. Föhn, niedriger Luftdruck), Zu lange SonnenbestrahlungGönnen Sie sich Ruhe. Wenn Sie in der Sonne waren, gehen Sie sofort in den Schatten. Wenn die Beschwerden nicht nach einem Tag nicht lassen, Arztbesuch notwendig
Starke, meist einseitig pulsierende Kopfschmerzen, oft in der Schläfen – Stirn-Augen-Region und eventuell Übelkeit oder ErbrechenMigräneSchonen Sie sich. Wenn Sie oft Migräne haben und darunter leiden, Arztbesuch notwendig
Anfallartige, meist einseitige Gesichtsschmerzen, vor allem durch Kauen, Niesen, Gähnen oder Sprechen ausgelöstSchädigung eines Gesichtsnervs (Trigeminusnerv)Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen mit rinnender oder verstopfter Nase und eventuell tränenden Augen und eventuell Husten und eventuell FieberErkältungskrankheitWenn die Beschwerden nach einer Woche nicht nachlassen, Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen bei starker Augenbelastung, meist mit Flimmern vor den Augen bei Feinarbeiten (z. B. sticken, nähen usw.) oder Bildschirmarbeit oder langem LesenÜberlastung der Augen, FehlsichtigkeitPausieren Sie öfter. Drängen Sie an Ihrem Arbeitsplatz auf die gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitsunterbrechungen. Wenn Sie häufig an Kopfweh leiden oder Ihr Sehvermögen nachläßt, Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen, meist verbunden mit einem dumpfen Gefühl (Druck im Kopf) oder stechenden Schmerzen, wenn Sie mit chemischen Substanzen arbeiten oder in schadstoffbelasteter Luft lebenSchadstoffe in der AtemluftWenn Sie häufig an Kopfweh leiden, Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen und Nervosität im Zusammenhang mit starkem Lärm zu Hause oder am ArbeitsplatzLärmbelästigungWenn Sie häufig an Kopfschmerzen leiden oder schlecht hören, Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen nach der Einnahme von MedikamentenNebenwirkung einer großen Zahl von Medikamenten, vor allem von Schmerzmitteln der „Pille“, vielen Rheumamitteln vielen Mitteln gegen Magen – und Darmerkrankungen, vielen Mitteln gegen Herz-Kreis-lauf-Erkrankungen (vor allem blutdrucksenkenden Mitteln)Wenn Sie Ihr Mittel rezeptfrei in der Apotheke gekauft haben und Kopfweh im Beipacktext nicht als harmlose, vorübergehende Begleiterscheinung beschrieben ist, hören Sie auf, es einzunehmen. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde und Sie nicht auf die mögliche Nebenwirkung aufmerksam gemacht wurden, Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen bei niedrigem Blutdruck oder hohem Blutdruck und eventuell SchwindelgefühlNiedriger Blutdruck, Hoher BlutdruckWenn Sie an niedrigem Blutdruck leiden, bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung. Turnen oder laufen Sie nach dem Aufstehen. Bei erhöhtem Blutdruck Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen bei Diabetikern und eventuell Unruhe und eventuell Zittern und eventuell SchweißausbrücheUnterzuckerungWenn möglich: Blutzucker messen. Sofortmaßnahme: Essen Sie zwei Plättchen Traubenzucker, später dann eine Scheibe Brot oder einen Apfel. Wenn Sie immer wieder in eine Unterzuckerung hineingeraten, Arztbesuch notwendig
Kopfschmerzen mit Schmerzen rund um die Augen und Backenknochen, die schlimmer werden, wenn Sie den Kopf nach vorne beugen, und eventuell erhöhte Temperatur und eventuell gelbgrünes Sekret aus der NaseStirnhöhlenentzündung, NebenhöhlenentzündungArztbesuch notwendig
Kopfschmerzen in der Schwangerschaft und geschwollene Beine und geschwollene LiderSchwangerschaftshochdruckArztbesuch notwendig
Kopfschmerzen nach dem Aufschlagen des Kopfes (meistens nach einem Sturz) und Schwindel oder Übelkeit und Erinnerungslücken und eventuell LethargieGehirnerschütterungArztbesuch dringend notwendig
Kopfschmerzen, die schlimmer werden, wenn Sie den Kopf beugen, und Fieber und Nackensteife und lichtempfindliche AugenGehirnhautentzündungArztbesuch dringend notwendig
Starke Kopfschmerzen (wenn Sie nicht an bekannter Migräne leiden) und eventuell Erbrechen und eventuell Schwindel und eventuell Sehstörungen eventuell VerwirrtheitGehirnblutung, GehirntumorArztbesuch dringend notwendig
Kopfschmerzen nach dem Gebrauch von Medikamenten und eventuell Sehstörungen eventuell NasenblutenAnzeichen von Blutdruckanstieg als Nebenwirkung von der „Pille“ abschwellenden Schnupfenmitteln. Mitteln gegen niedrigen Blutdruck, Grippe – und Schmerzmitteln mit den Wirkstoffen Koffein, Etilefrin, Pholedrin, Phenylephrin. Mitteln gegen Zyklusstörungen oder Wechseljahrsbeschwerden mit Östrogenen oder Östrogen-Gestagen-KombinationenKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist oder Sie Mittel aus der gennannten Gruppe verwenden. Wenn Sie das Mittel rezeptfrei in der Apotheke gekauft haben, hören Sie auf, es anzuwenden. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde, Arztbesuch dringend notwendig
Verwandte Begriffe

 

 

Krämpfe

Beschwerden und Symptome, Krämpfe

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Krämpfe in den Händen (PfötchensteIlung) und extrem rasche Atmung und Angstgefühl und Taubheitsgefühl und Kribbeln in Armen und BeinenSeelisch bedingter Atemkrampf (Hyperventilation)Sofortmaßnahme: Beruhigen, langsam und möglichst flach atmen. Halten Sie sich eine Tüte vor den Mund, um die verbrauchte, kohlendioxidhaltige Luft wieder einzuatmen. Wenn Sie Angst haben, daß sich der Anfall wiederhölen könnte, Arztbesuch notwendig
Muskelkrämpfe, die sich zuerst nur auf einen bestimmten Körperabschnitt beschränken (z. B. Mundwinkel, Hand, Fuß), sich dann aber auf eine ganze Körperseite oder die gesamte Muskulatur ausbreiten könnenGehirntumor, EpilepsieArztbesuch dringend notwendig
Muskelkrämpfe und hohes Fieber bei Kindern und eventuell kurzzeitige BewußtseinsstörungFieberkrampfEin Fieberkrampf bei Kindern ist nicht lebensbedrohlich. Versuchen Sie mit kalten Wickeln das Fieber zu senken. Wenn das Kind jünger als 18 Monate ist oder der Fieberkrampf länger als 5 Minuten andauert: Sofort Rettungsdienst rufen
Muskelkrämpfe der gesamten Körpermuskulatur mit Schaum vor dem Mund und eventuell Atemnot und eventuell Zungenbiß und eventuell unfreiwilliger Harnabgang und eventuell BewußtlosigkeitEpileptischer AnfallWenn der Anfall länger als drei Minuten dauert oder sich bald wiederholt: Sofort Rettungsdienst rufen. Sofortmaßnahme: Schützen Sie den Kranken vor Verletzungen, indem Sie alles aus dem Weg räumen, womit er sich verletzen könnte, Halten Sie ihn nicht fest, schieben Sie ihm nichts gewaltsam zwischen die Zähne, Lassen Sie den Kranken nach dem Anfall ausschlafen
Muskelkrämpfe nach einer Verletzung mit Kopfschmerzen und Schwindel und verzerrtem Grinsen durch Krampf der Kaumuskulatur und Rückenschmerzen und eventuell SchüttelkrämpfeWundstarrkrampfSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe

 

 

Kribbeln oder Taubheitsgefühl

Beschwerden und Symptome, Kribbeln oder Taubheitsgefühl

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Kribbeln oder Taubheitsgefühl nachdem Aufwachen oder nachdem Sie längere Zeit in unbequemer Haltung gesessen habenEinschränkung der Blutzufuhr, Druck auf einen NervDie Beschwerden vergehen von allein, wenn Sie Ihre Lage verändern.
Kribbeln in Armen und Beinen und eventuell FußschmerzenAnzeichen von Nervenschäden als Nebenwirkung von Rheumamitteln mit dem Wirkstoff Chloroquin. Tuberkulosemitteln mit den Wirkstoffen Isoniazid, Methaniazid. Vitamin B6 nach längerer AnwendungKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist oder Sie Mittel aus den genannten Gruppen anwenden. Wenn Sie das Mittel rezeptfrei in der Apotheke gekauft haben, hören Sie auf, es anzuwenden. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde, Arztbesuch notwendig
Kribbeln oder Taubheitsgefühl an den Fingern und/oder Zehen und eventuell blaue Hände oder Füße bei KälteKurzfristige Durchblutungsstörung, Niedriger Blutdruck, GefäßverkrampfungArztbesuch notwendig
Kribbeln oder Taubheitsgefühl in beiden Armen und Schmerzen, die von der Schulter in den Arm ausstrahlen. und eventuell KopfschmerzenHaIswirbelsäulenerkrankungenArztbesuch notwendig
Kribbeln oder Taubheitsgefühl in der Hand (vor allem im Daumen, Zeige – und Mittelfinger) und Schmerzen (vor allem in der Nacht), die vom Handgelenk den Arm „hinaufschießen“ und morgendliche SchwellungSchädigung eines Handnervs (Karpaltunnelsyndrom)Arztbesuch notwendig
Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Armen oder Beinen und SchmerzenDiabetes, Alkoholismus, Schadstöffe und Gifte (z. B. Blei, Quecksilber, lnsektizide), Nervenerkrankung (Multiple Sklerose)Arztbesuch notwendig
Taubheitsgefühl und Kribbeln in Armen und Beinen und extrem rasche Atmung und Angstgefühl und eventuell Krämpfe (Hände in Pfötchenstellung)Seelisch bedingter Atemkrampf (Hyperventilation)Sofortmaßnahme: Beruhigen, langsam und möglichst flach atmen. Halten Sie sich eine Tüte vor den Mund, um die verbrauchte, kohlendioxidhaltige Luft wieder einzuatmen. Wenn Sie Angst haben, daß sich der Anfall wiederholen könnte, Arztbesuch notwendig
Taubheitsgefühl in Armen oder Beinen eventuell teilweise mit Lähmungserscheinungen und Kreuz – oder Rückenschmerzen, die bis ins Bein ausstrahlen könnenBandscheibenschadenArztbesuch dringend notwendig
Taubheitsgefühl auf einer Körperseite und eventuell teilweise Lähmung des Armes – und/oder Beines und eventuell Sehstörungen und eventuell Verwirrung und eventuell Sprachstörung und eventuell schiefer MundSchlaganfallähnliche Attacke (TIA), Schlaganfall, GehirntumorSofort Rettungsdienst rufen
Schmerzen an der Wirbelsäule nach einem Unfall oder Sturz und eventuell BewegungsstörungTaubheitsgefühl in den Armen und/oder Beinen und QuerschnittlähmungSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe