Gewichtsabnahme, unerklärliche

Beschwerden und Symptome, Gewichtsabnahme, unerklärliche

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Gewichtsabnahme bei Streß oder seelischen Belastungen und eventuell Appetitlosigkeit und eventuell Niedergeschlagenheit und eventuell Konzentrationsstörungen und eventuell SchlafstörungenSeelische Probleme, Nervöser Magen, Schadstoffe im LebensumfeldWenn sich Ihr Gewicht nach sechs Wochen nicht normalisiert hat und/oder die Gewichtsabnahme in zeitlichem Zusammenhang mit Wohnungs – oder Arbeitsplatzwechsel stehen, Arztbesuch notwendig
Gewichtsabnahme, wenn Sie viel Alkohol trinken und AppetitlosigkeitReaktion auf AlkoholmißbrauchWenn Sie nicht ohnehin in ärztlicher Behandlung sind, Arztbesuch notwendig
Gewichtsabnahme nach der Einnahme von MedikamentenErwünscht bei harntreibenden Medikamenten (Diuretika), Nebenwirkung von Mitteln gegen Fettstoffwechselstörungen, Mitteln gegen Epilepsie, Schilddrüsenhormonen (bei Überdosierung)Wenn Sie Medikamente gegen diese Krankheiten einnehmen und der Arzt oder die Ärztin Sie nicht auf die mögliche Nebenwirkung hingewiesen hat, Arztbesuch notwendig
Gewichtsabnahme mit Durchfall und Magenschmerzen und eventuell ErbrechenDarminfektionTrinken Sie viel (Mineralwasser, Tee), und essen Sie wenig (Zwieback, Suppen). Wenn die Beschwerden nach drei Tagen nicht nachlassen, Arztbesuch notwendig
Gewichtsabnahme und künstlich herbeigeführtes Erbrechen und eventuell Anfälle von Freßsucht und eventuell Ausbleiben der RegelMagersucht, Eß-Brech-SuchtArztbesuch notwendig
Gewichtsabnahme mit Durchfall, der in Schüben auftritt, und fettigem, voluminösem StuhlChronische Entzündung der BauchspeicheldrüseArztbesuch notwendig
Gewichtsabnahme mit starkem Schwitzen und Zittern und eventuell glänzenden, leicht hervortretenden Augäpfeln und eventuell Durchfall eventuell KropfSchilddrüsenüberfunktionArztbesuch notwendig
Gewichtsabnahme mit häufigem Wasserlassen und starkem Durst und Müdigkeit und eventuell Juckreiz im GenitalbereichDiabetesArztbesuch notwendig
Gewichtsabnahme mit blutig-schleimigen Durchfällen und Appetitlosigkeit und Krämpfen und eventuell FieberEntzündliche Darmerkrankungen, Schwere DarminfektionArztbesuch notwendig
Gewichtsverlust mit krampfartigen, drückenden oder stechenden Schmerzen im Oberbauch und eventuell Übelkeit und Erbrechen und eventuell Sodbrennen und eventuell MundgeruchMagengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür, SpeiseröhrenkrebsArztbesuch notwendig
Gewichtsverlust mit Husten und eventuell Nachtschweiß und eventuell erhöhte Temperatur und eventuell Blut im AuswurfTuberkulose, LungenkrebsArztbesuch notwendig
Starker unerklärlicher GewichtsverlustWarnsignal bei fast allen Krebserkrankungen, sehr selten bei AidsArztbewch notwendig
Verwandte Begriffe

 

 

Gewichtszunahme

Beschwerden und Symptome, Gewichtszunahme

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Gewichtszunahme nach häufigem üppigem Essen und/oder AlkoholkonsumNormale Reaktion des KörpersEssen Sie ein paar Tage lang weniger. Bemühen Sie sich um eine ausgewogene Zusammenstellung der Speisen und bewegen Sie sich mehr. Schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein.
Gewichtszunahme in einer Familie, in der die Eltern übergewichtig sindUngünstige Eßgewohnheiten und/oder Zuwenig Bewegung und/oder Seelische Problem und/oder VeranlagungÜberprüfen Sie Ihre Eßgewohnheiten.
Gewichtszunahme, nachdem Sie aufgehört haben zu rauchenBegleiterscheinung des NikotinentzugsWahrscheinlich essen Sie mehr. Beobachten Sie sich auch zwischen den Mahlzeiten. Vielleicht naschen Sie, anstatt zu rauchen. Versuchen Sie, mehr Bewegung in Ihr Leben zu bringen. In den meisten Fällen pendelt sich das Gewicht nach einigen Monaten wieder ein.
Gewichtszunahme, nachdem sich Ihre Lebensumstände geändert haben (z.B. ruhigeres Leben, Wegfallen körperlicher Betätigungen usw.)Verminderter KalorienbedarfWahrscheinlich essen Sie gleichviel, obwohl Sie weniger Kalorien verbrauchen. Essen Sie weniger oder betreiben Sie mehr Sport.
Bei Frauen: Gewichtszunahme eine Woche vor und während der RegelHormonell bedingte SchwankungenKein Grund zur Beunruhigung. Der Körper speichert manchmal mehr Wasser.
Gewichtszunahme und Unlustgefühle und/oder Streß und/oder gedrückte Stimmung und/oder Müdigkeit und/oder AngstEssen als Ersatzhandlung, Seelische ProblemeÜberprüfen Sie, ob sich Ihre Eßgewohnheiten in der letzten Zeit geändert haben. Wenn Sie aus Frustration essen, versuchen Sie Ihre Probleme zu lösen. Wenn Sie dabei Hilfe brauchen, Arztbesuch notwendig
Gewichtszunahme und/oder ungewöhnliche Appetitzunahme nach der Einnahme von MedikamentenNebenwirkung von Rheumamitteln, die Kortisone oder das Hormon ACTH enthalten (bei längerer Anwendung). Mitteln zur Beruhigung und gegen Allergien mit dem Wirkstoff Promethazin Migränemitteln mit den Wirkstoffen Methysergid, Pizotifen, Mitteln gegen Allergien mit dem Wirkstoff Astemizol, Mitteln mit dem Wirkstoff Danazol, die den Hormonhaushalt der Frau beeinflussen,Mitteln gegen Epilepsie mit dem Wirkstoff ValproinsäureKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist. Wenn Sie das Mittel rezeptfrei in der Apotheke gekauft haben, hören Sie auf, es einzunehmen. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde und Sie nicht auf die mögliche Nebenwirkung aufmerksam gemacht wurden, Arztbesuch notwendig
Gewichtszunahme im Zusammenhang mit Herzerkrankungen oder Nierenerkrankungen oder LebererkrankungenWassereinlagerung im GewebeArztbesuch notwendig
Gewichtszunahme mit trockener Haut und trockenem Haar und Müdigkeit und ungewöhnlichem Kälteempfinden und eventuell HeiserkeitSchilddrüsenunterfunktionArztbesuch notwendig
Bei Frauen: Plötzliche Gewichtszunahme in der Schwangerschaft, ohne daß Sie erheblich mehr essen und geschwollene Beine, Füße, Hände und eventuell ein aufgequollenes GesichtSchwangerschaftshochdruckArztbesuch notwendig
Verwandte Begriffe