Bauchschmerzen

Beschwerden und Symptome, Bauchschmerzen

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Bauchschmerzen, die Sie als Magenschmerzen erkennen könnensiehe Symptome Magenschmerzensiehe Symptome Magenschmerzen
 Bauchschmerzen, einige Zeit nachdem Sie zu schwer oder zuviel gegessen habenÜberlasteter MagenÖffnen Sie beengende Kleidungsstücke, legen Sie sich für kurze Zeit hin. Eine sanfte Bauchmassage kann helfen.
Bauchschmerzen im Zusammenhang mit Streß oder seelischen Belastungen, wie z.B. Prüfungen, großen Entscheidungen usw. und eventuell DurchfallStreß, Nervosität, Seelische BelastungenVersuchen Sie, Situationen, die Streß mit sich bringen, zu vermeiden, und lernen Sie, sich zu entspannen. Wenn Sie oft an Bauchschmerzen leiden, Arztbesuch notwendig
Krampfartige Bauchschmerzen während der RegelBegleiterscheinung der RegelWenn Sie immer wieder starke Regelschmerzen haben, Arztbesuch notwendig
Bauchschmerzen und unerklärlicher Gewichtsverlust und eventuell Würmer im StuhlWurminfektionArztbesuch notwendig
Krampfartige Bauchschmerzen und eventuell Völlegefühl und eventuell Blähungen und eventuell Sodbrennen, Aufstoßen und eventuell Angst und ÜberforderungsgefühlSeelische Probleme, MagenschleimhautentzündungWenn die Beschwerden immer wieder auftreten, obwohl Sie Entspannungsübungen machen, Arztbesuch notwendig
Bauchschmerzen und DurchfallMagen-Darm-Infektion, NahrungsmittelunverträglichkeitTrinken Sie viel, und essen Sie gar nichts oder Zwieback. Wenn die Beschwerden nach zwei Tagen nicht nachlassen, Arztbesuch notwendig
Bauchschmerzen und harter, aufgeblähter Bauch und Völlegefühl und Blähungen und Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung oder häufiger StuhlgangNervöser Darm (Reizkolon)Wenn die Beschwerden immer wieder auftreten, Arztbesuch notwendig
Bauchschmerzen nach der Einnahme von Medikamenten und/oder Bauchkrämpfe und/oder DarmkrämpfeNebenwirkung von verschiedenen Medikamenten, vor allem von kaliumhaltigen Mineralstoffpräparaten Abführmitteln mit den Wirkstoffen Aloe, Bisacodyl, Faulbaumrinde, Natriumpicosulfat, Phenolphthalein, Rhabarber, Rizinusöl und Senna Mitteln gegen Fettstoffwechselstörungen mit den Wirkstoffen Beta-Sitosterin, Clofibrat, ColestyraminKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist. Wenn Sie das Mittel rezeptfrei in der Apotheke gekauft haben, hören Sie auf, es einzunehmen. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde, Arztbesuch notwendig
Krampfartige Bauchschmerzen nach der Einnahme von Medikamenten und/oder Blut im HarnAnzeichen von Nierensteinen als Nebenwirkung von Überdosierung von Vitamin C kalziumhaltigen, säurebindenden Mitteln gegen Magen-Darm-Geschwüre und MagenübersäuerungKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist. Wenn die Beschwerden auftreten, Arztbesuch notwendig
Bauchschmerzen und eventuell Wechsel zwischen Verstopfung und Durchfall und eventuell Blut im StuhlEntzündung von Darmdivertikeln, DarmkrebsArztbesuch notwendig
Bauchschmerzen, die immer wieder in Schüben auftreten und blutige, schleimige Durchfälle und eventuell Fieber und eventuell GewichtsabnahmeEntzündliche DarmerkrankungArztbesuch notwendig
Bei Frauen, Schmerzen im Unterbauch und eventuell unangenehm riechender Ausfluß und eventuell FieberEntzündung der Eierstöcke, Entzündung der Eileiter, Entzündung der Gebärmutter, EndometrioseArztbesuch notwendig
Bauchschmerzen, die sich von der Lendengegend zur Leiste hinziehen und eventuell Schmerzen beim Harnlassen und eventuell häufigeres Harnlassen und eventuell FieberEntzündung der HarnwegeArztbesuch notwendig
Bauchschmerzen unter dem rechten Rippenbogen und eventuell Blähungen und eventuell Durchfall und eventuell Gelbfärbung von Augen und Haut und eventuell Juckreiz eventuell erhöhte TemperaturLeberentzündungArztbesuch notwendig
Bauchschmerzen im Oberbauch, die sich nach dem Essen, dem Trinken von Alkohol und im Liegen verstärken und fettiger, massiger StuhlChronische BauchspeicheldrüsenentzündungArztbesuch notwendig
Bauchschmerzen, meistens im rechten Unterbauch, die sich beim Gehen, Husten oder Niesen verstärken und eventuell eine hart gespannte Bauchdecke und eventuell Übelkeit und eventuell Erbrechen und eventuell FieberBlinddarmentzündungBei starken Bauchschmerzen; Arztbesuch dringend notwendig
Kolikartige Schmerzen im rechten Oberbauch und eventuell galliges Erbrechen und eventuell gelbe Augen und eventuell heller Stuhl und eventuell Fieber Gallensteine, GallenblasenentzündungArztbesuch dringend notwendig
Krampfartige Schmerzen im Oberbauch, die eventuell in den ganzen Bauchraum und in den Rücken ausstrahlen und Erbrechen von galligem Magensaft und Vernichtungsgefühl und fliegender PulsEntzündung der BauchspeicheldrüseSofort Rettungsdienst rufen
Heftige Bauchschmerzen und harte, gespannte Bauchdecke und Erbrechen und Atemstörunqen und schneller Puls und kalte Stirn und kalte HändeBauchfellentzündungSofort Rettungsdienst rufen
Bauchschmerzen und Beklemmungsgefühl und Druck auf der BrustHerzinfarktSofort Rettungsdienst rufen
Plötzliche, starke Bauchkrämpfe und aufgetriebener Bauch und Erbrechen von galligem oder kotigem Darminhalt und VerstopfungDarmverschlußSofort Rettungsdienst rufen
Bauchschmerzen und Blutungen außerhalb der RegelEileiterschwangerschaft, FehlgeburtSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe

 

 

Bauchschmerzen bei Kindern

Beschwerden und Symptome, Bauchschmerzen bei Kindern

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Bauchschmerzen, nachdem das Kind zuviel und/oder schwer verdauliche Speisen gegessen hatNormale Reaktion des Magens auf ÜberbelastungGeben Sie dem Kind Fencheltee zu trinken und lassen Sie es wenig essen (Zwieback oder Suppen). Die Magenverstimmung gibt sich von selbst.
Bauchschmerzen, nachdem das Kind blähende Speisen gegessen hat (z.B. Kohlgemüse, frisches Brot) und eventuell geblähter BauchBlähungenGeben Sie dem Kind Fencheltee zu trinken und vermeiden Sie blähende Speisen.
Bauchschmerzen bei Kindern ohne irgendein Anzeichen von Krankheit, nachdem es dem Kind vorher gut gegangen ist, und die eventuell in bestimmten Situationen auftretenSeelische ProblemeLegen Sie dem Kind eine Wärmflasche auf den Bauch oder machen Sie einen Bauchwickel. Versuchen Sie herauszufinden, was Ihr Kind bedrückt. Wenn die Bauchschmerzen nicht nach drei Stunden nachlassen, Arztbesuch notwendig
Bauchschmerzen bei Kindern mit Durchfall und/oder ErbrechenInfektion des Magen-Darm-Trakts, Vergiftung durch Lebensmittel, Medikamente oder HaushaltschemikalienWenn das Erbrechen nach einem Tag nicht nachläßt, Arztbesuch notwendig. Beim Verdacht auf Vergiftungen, Arztbesuch dringend notwendig
Bauchschmerzen, wenn Ihr Kind erkältet istBegleiterscheinung der ErkrankungWenn die Beschwerden nicht nach einem Tag nachlassen, Arztbesuch notwendig
Bauchschmerzen und Schmerzen beim Wasserlassen und/oder häufiges Wasserlassen und eventuell FieberInfektion der Blase oder HarnwegeArztbesuch notwendig
Bauchschmerzen, die in den Rücken oder die Nierengegend ausstrahlen, und Fieber und eventuell Schmerzen beim WasserlassenNierenbeckenentzündungArztbesuch notwendig
Bauchschmerzen und eine schmerzhafte Ausbuchtung in der Leiste oder des HodensackesLeistenbruch, WasserbruchArztbesuch notwendig
Krampfartige Bauchschmerzen, bei denen das Kind häufig die Beine anzieht, und eventuell verstärkter Schmerz im rechten Unterbauch und eventuell Erbrechen und eventuell FieberBlinddarmentzündungArztbesuch dringend notwendig
Heftige Bauchschmerzen und ein harter gespannter Bauch und eventuell verstärkter Schmerz im rechten Unterbauch und eventuell erhöhter Puls und eventuell kalter Schweiß und eventuell ErbrechenBlinddarmdurchbruchSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe

 

 

Beinschmerzen oder Beinschwellungen

Beschwerden und Symptome, Beinschmerzen oder Beinschwellungen

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Beinschmerzen mit Kribbeln in den Beinen nach längerem Sitzen oder Liegen oder „eingeschlafene“ BeineMuskelverkrampfung durch eine ungeschickte Position, Behinderung der DurchblutungNormale Reaktion des Körpers. Der Schmerz läßt meistens nach einer Lageveränderung nach.
Beinschmerzen mit verkrampften Muskeln nach einer ungewohnt starken Belastung (z. B. durch Sport)Muskelkrampf durch Überbeanspruchung, Muskelkater durch Überbeanspruchung, MuskelzerrungWärme (Sauna) oder leichte Massagen können den Schmerz lindern. Eine Muskelzerrung heilt meist von selbst.
Beinschmerzen, besonders nach langem Stehen oder Sitzen und hervorstehende Venen am Bein und eventuell schwere, geschwollene Beine und eventuell nächtliche WadenkrämpfeKrampfadernMachen Sie Beingymnastik, und bewegen Sie sich möglichst viel (Radfahren, Laufen usw.). Tragen Sie Kompressionsstrümpfe. Wenn die Krampfadern schlimmer werden, Arztbesuch notwendig
Beinschmerzen, die von der Lende in den Oberschenkel ausstrahlenHexenschuß, IschiasWenn die Schmerzen nicht nachlassen, Arztbesuch notwendig. Wenn Lähmungserscheinungen auftreten, sofort zum Arzt oder zur Ärztin!
Wadenschmerzen nach starkem Schwitzen, entwässernden Medikamenten, AbmagerungskurenStörung des Salz – und WasserhaushaltsWenn die Krämpfe immer wieder auftreten, Arztbesuch notwendig
Wadenschmerzen bei Alkoholikern oder DiabetikernNervenschädigungWenn Sie nicht ohnehin in ärztlicher Behandlung sind, Arztbesuch notwendig
Beinschmerzen bei Frauen nach der Einnahme oder Injektion von Hormonpräparaten und geschwollene Wade, die sich warm anfühltAnzeichen von Thrombosenbildung. Nebenwirkung oder Überdosierung vor allem von der Pille Mitteln gegen WechseljahrsbeschwerdenWenn Sie diese Mittel verwenden und die angegebenen Beschwerden auftreten Arztbesuch notwendig
Beinschmerzen beim Beugen oder Strecken eventuell nach starker Belastung oder eventuell nach einem Sturz oder UnfallSehnenzerrung, Sehnenriß, Bänderzerrung, BänderrißStellen Sie das Bein ruhig und kühlen Sie die schmerzende Stelle. Arztbesuch notwendig
Wadenschmerzen bei Fehlstellungen der FüßePlattfuß, Knickfuß, Spitzfuß, Senkfuß, SpreizfußArztbesuch notwendig
Beinschmerzen beim Gehen, die im Ruhezustand nachlassen, und kalte FüßeDurchblutungsstörungen der BeineArztbesuch notwendig
Geschwollene Beine und eventuell Atemnot bei BelastungHerzschwächeArztbesuch notwendig
Beinschmerzen, die vom Hüftgelenk ausstrahlenAbnutzung des HüftgelenksArztbesuch notwendig
Fußgelenkschmerzen und meistens Schmerzen in anderen Gelenken, besonders der Finger und geschwollene Gelenke und morgens Schmerzen nach dem Aufstehen und eventuell Müdigkeit und eventuell FieberEntzündliche GelenkerkrankungArztbesuch notwendig
Ständige Beinschmerzen, die sich auf einen bestimmten Punkt beschränken, und eventuell FieberKnochenentzündung, KnochenkrebsArztbesuch notwendig
Beinschmerzen, mit einem geröteten, geschwollenen Bereich im Verlauf einer harten, entzündeten VeneVenenentzündung mit BlutpfropfenbildungArztbesuch notwendig
Geschwollene, schmerzende Wade, die sich geringfügig wärmer anfühlt als die andere Wade, und eventuell Schmerzen in der FußsohleVenenverschlußArztbesuch dringend notwendig
Ziehende Beinschmerzen, die vom Lendenbereich in den Oberschenkel, meistens bis in den Fuß ausstrahlen, und Schwierigkeiten beim Gehen (Hinken als Schonhaltung) und eventuell TaubheitsgefühlBandscheibe, die auf einen Nerv drückt, BandscheibenvorfallArztbesuch dringend notwendig
Beinschmerzen nach einem Sturz oder Unfall, die so stark sind, daß Sie nicht auftreten können, und/oder das Bein kaum oder gar nicht mehr bewegen können und geschwollenes Bein und eventuell Fehlstellung des BeinsVerrenkung, Sehnenriß, BeinbruchArztbesuch dringend notwendig
Plötzliche, starke Beinschmerzen, die Haut des Beins wird ungewöhnlich blaß und kaltArterienembolieSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe

 

 

Blähungen, aufgeblähter Bauch

Beschwerden und Symptome, Blähungen, aufgeblähter Bauch

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Blähungen und aufgeblähter Bauch und Magenschmerzensiehe Symptom Magenschmerzensiehe Symptom Magenschmerzen
Blähungen und aufgeblähter Bauch und Bauchschmerzensiehe Symptom Bauchschmerzensiehe Symptom Bauchschmerzen
Blähungen einige Zeit nach dem EssenBlähende Speisen (z. B. frisches Brot, Bohnen, Linsen, Kohl, Zwiebeln, Knoblauch usw.)Meiden Sie blähende Speisen.
Blähungen, nachdem Sie Ihre Ernährung umgestellt haben oder ungewohnte Kost essen (z. B. Vollwertkost)Normale UmstellungsphaseKein Grund zur Beunruhigung. Das Verdauungssystem braucht Zeit, um sich auf die neue Situation einzustellen.
Aufgeblähter Bauch und Völlegefühl, wenn Sie große Portionen essen und/oder häufig zwischendurch naschenÜberlastung des MagensEssen Sie nur drei Mahlzeiten am Tag. Kauen Sie jeden Bissen möglichst lange. So werden Sie schneller satt, und Ihr Magen kann sich erholen:
Aufgeblähter Bauch und VerstopfungBallaststoffarme ErnährungWenn die Beschwerden nicht nach einer Woche nachlassen, Arztbesuch notwendig
Blähungen und ein aufgeblähter Bauch, wenn Sie unter großem seelischen Druck leidenSeelische ProblemeVersuchen Sie, Ihren Problemen auf den Grund zu gehen. Wenn Ihre Blähungen nicht nachlassen, obwohl Sie Entspannungsübungen machen, Arztbesuch notwendig
Bei Frauen: Aufgeblähter Bauch vor oder während der Regel und eventuell BauchschmerzenBegleiterscheinung der RegelKein Grund zur Beunruhigung. Wenn der aufgeblähte Bauch nach der Menstruation nicht weggeht, Arztbesuch notwendig
Blähungen nach der Einnahme von MedikamentenNebenwirkung von Mitteln gegen Fettstoffwechselstörungen mit dem Wirkstoff Probucol, Abführmitteln mit dem Wirkstoff Lactulose, Schlankheitsmitteln mit dem Wirkstoff Methylcellulose, Mitteln zur Diabetesbehandlung mit dem Wirkstoff AcarboseKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthaIten ist. Wenn Sie das Mittel rezeptfrei in der Apotheke gekauft haben, hören Sie auf, es einzunehmen. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde, Arztbesuch notwendig
Aufgeblähter Darm und Durchfall und Appetitlosigkeit und eventuell Fieber und eventuell DarmkrämpfeEntzündliche Darmerkrankungen, Infektiöse DarmerkrankungenArztbesuch notwendig
Aufgeblähter Bauch und geschwollene Füße oder Unterschenkel und eventuell Kurzatmigkeit und häufiges nächtliches WasserlassenHerzerkrankungArztbesuch notwendig
Aufgeblähter Bauch und geschwollene Füße oder Unterschenkel und geschwollene Augenlider und weniger häufiges Harnlassen als normal und Abgeschlagenheit eventuell Fieber und eventuell hoher BlutdruckNierenerkrankungArztbesuch notwendig
Aufgeblähter Bauch und voluminöse Stühle und eventuell Oberbauchschmerzen und eventuell AppetitlosigkeitBauchspeicheldrüsenschwäche, BauchspeicheldrüsenentzündungArztbesuch notwendig
Aufgeblähter Bauch und gelbliche Haut und/oder das Weiße in den Augen gelblichLebererkrankungenArztbesuch notwendig
Aufgeblähter Bauch über einen längeren Zeitraum hinweg und Ekel vor Fleisch und Appetitlosigkeit und GewichtsverlustMagenkrebsArztbesuch notwendig
Aufgeblähter Bauch und mehr als drei Tage keinen Stuhl, obwohl Sie normalerweise eine geregelte Verdauung haben und Bauchschmerzen und eventuell Erbrechen von galligem DarminhaltDarmverschlußSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe

 

 

Bluthusten oder Blutspucken

Beschwerden und Symptome, Bluthusten oder Blutspucken

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Leichtes Blutspucken und Schmerzen im Mund oder an der ZungeVerletzung der Mundschleimhaut, Verletzungen der ZungeKein Grund zur Beunruhigung. Wenn die Blutung nicht bald aufhört, Arztbesuch notwendig
Blutspucken nach dem Zähneputzen oder nachdem Sie beim Zahnarzt warenZahnfleischerkrankungen, Verletzung des ZahnfleischesWenn die Blutungen länger anhalten oder immer wieder auftreten, Arztbesuch notwendig
Blutspucken, wenn Sie gleichzeitig Nasenbluten habenBlut rinnt von der Nase durch den RachenKein Grund zur Beunruhigung, mit dem Nasenbluten hört das Blutspucken auf. Wenn Sie nach einer Stunde immer noch bluten, Arztbesuch notwendig
Bluthusten und eventuell Atemnot und eventuell FieberAkute Bronchitis, Chronische Bronchitis, Lungenentzündung, TuberkuloseArztbesuch notwendig
Blutspucken nach einem epileptischen AnfallZungenbißArztbesuch notwendig
Blutspucken, wenn Sie in der keramischen Industrie oder in einem Steinbruch oder mit Asbest arbeitenStaubteilchen in der LungeArztbesuch notwendig
Blutspucken und chronische HeiserkeitKehlkopfkrebsArztbesuch notwendig
Bluthusten und nächtliches Schwitzen und eventuell Schmerzen in der Brust und eventuell GewichtsverlustLungentuberkulose, LungenkrebsArztbesuch notwendig
Bluthusten mit Erbrechen und eventuell MagenschmerzenMagen – oder Zwölffingerdarmgeschwür, Blutung aus SpeiseröhrenkrampfadernSofort Rettungsdienst rufen
Bluthusten und Atemnot und Schmerzen in der Brust und eventuell einseitig geschwollenes BeinLungeninfarktSofort Rettungsdienst rufen
Blutiger, schaumiger Husten und Herzjagen und Atemnot und Röcheln und kalter Schweiß und eventuell bläulich verfärbte HautLungenödemSofort Rettungsdienst rufen
Blutspucken nach Unfällen oder VerletzungenInnere VerletzungenSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe

 

 

Blutungen, ungewöhnliche bei Frauen

Beschwerden und Symptome, Blutungen, ungewöhnliche bei Frauen

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Unregelmäßige Monatsblutungsiehe Symptom Regelstörungensiehe Symptom Regelstörungen
Blutungen nach dem GeschlechtsverkehrHarmlose Veränderungen am Muttermund, Verletzung durch den Geschlechtsverkehr, Polypen am Gebärmutterhals, KrebsWenn sich die Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr wiederholen, Arztbesuch notwendig
Blutungen nach dem Einsetzen der SpiraleAnfängliche Irritation durch den Fremdkörper, Unverträglichkeit der SpiraleÜblicherweise wird die Spirale während der Menstruation eingesetzt. Wenn Sie danach etwas länger oder heftiger bluten, dann ist das kein Grund zur Beunruhigung. Wenn Sie länger als zehn Tage oder sehr stark bluten (mehr als sechs Vorlagen innerhalb von zwei Stunden) Arztbesuch notwendig
Abgang eines schleimigen, blutigen Pfropfens am errechneten GeburtsterminErste Anzeichen der beginnenden GeburtNormaler Vorgang. Wenn Sie unsicher oder besorgt sind, Arztbesuch notwendig
Ungewöhnliche Blutungen nach der Anwendung von MedikamentenNebenwirkung durch zu hoch dosierte Präparate von Mitteln gegen Wechseljahrsbeschwerden mit östrogenhaltigen Wirkstoffen, der Pille, gerinnungshemmenden MittelnWenn Sie diese Mittel verwenden und solche Beschwerden auftreten, Arztbesuch notwendig
Blutungen und übelriechender Ausfluß oder stark wäßriger AusflußGebärmutterentzündung, Eierstockentzündung, GebärmutterhalskrebsAtztbesuch notwendig
Blutungen in den Wechseljahren, wenn die Periode schon einige Monate ausgeblieben istNoch eine Regelblutung, Hormonstörung, Polypen, Myome, In seltenen Fällen Gebärmutter – oder GebärmutterhalskrebsArztbesuch notwendig
Leichte Blutungen in den ersten drei SchwangerschaftsmonatenNiedriger Hormonspiegel, Erste Anzeichen einer FehlgeburtArztbesuch notwendig
Blutungen im ersten und zweiten SchwangerschaftsdrittelDrohende Fehlgeburt, Drohende FrühgeburtSofort Rettungsdienst rufen
Blutungen im letzten SchwangerschaftsdrittelFrühgeburt, Plazentafehllage, PlazentalösungSofort Rettungsdienst rufen
Blutungen und starke Bauchschmerzen, außerhalb der normalen RegelEileiterschwangerschaftSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe

 

 

Brustschmerzen oder Brustbeklemmung

Beschwerden und Symptome, Brustschmerzen oder Brustbeklemmung

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Brustbeklemmung und Herzklopfen, Herzjagen usw.siehe Symptome Herzklopfensiehe Symptome Herzklopfen
Schmerzen in der Brust, die bei körperlicher Belastung eher nachlassen, und eventuell Herzklopfen oder HerzjagenStreß und/oder Seelische Probleme, HerzrhythmusstörungenÜberlegen Sie, was Sie ‚auf dem Herzen haben‘, Wenn die Beschwerden wieder auftreten, Arztbesuch notwendig
Brustbeklemmung, besonders bei körperlicher AnstrengungOzonbelastung bei sommerlichem SchönwetterVermeiden Sie Anstrengungen im Freien, besonders am frühen Nachmittag.
Brustbeklemmung oder dumpfer Herzschmerz, wenn Sie Angst vor einer Situation haben, einen geliebten Menschen verloren haben, in Beziehungsproblemen stecken, unglücklich verliebt sind usw.‚Herzeleid‘Wenn die Herzschmerzen nicht vorübergehen, obwohl sich die Situation geändert hat, oder wenn Sie mit Ihren Problemen nicht allein fertig werden, Arztbesuch notwendig
Einseitiger Brustschmerz, der von der Rückenmuskulatur ausstrahltMuskelverkrampfung, MuskelzerrungWenn die Schmerzen trotz Ruhe und Entspannung nicht nachlassen, Arztbesuch notwendig
Krampfartige Schmerzen in der Brust mit übermäßig gesteigerter Atmung und dem Gefühl, trotzdem nicht genug Luft zu bekommen, und Kribbeln in den Fingern und verkrampften Händen (PfötchensteIlung) und AngstgefühlenMeist seelisch bedingter Atemkrampf (Hyperventilation)Sofortmaßnahme: Beruhigen, langsam, möglichst flach atmen. Halten Sie sich eine Tüte vor den Mund, um die verbrauchte, kohlendioxidhaltige Luft wieder einzuatmen. Es besteht keine Gefahr für die Gesundheit. Wenn Sie besorgt sind, daß sich der Anfall wiederholen könnte, Arztbesuch notwendig
Schmerzen in der Brust nach einem Sturz oder UnfallRippenprellung, RippenbruchArztbesuch notwendig
Schmerzen in der Brust und hartnäckiger Reizhusten mit schleimigen Auswurf und eventuell erhöhter Temperatur und eventuell AtemnotAkute Bronchitis, Chronische BronchitisArztbesuch notwendig
Schmerzen in der Brust (Herzbeschwerden) nach der Einnahme von MedikamentenNebenwirkung von vielen Grippemitteln, vielen Asthmamitteln, Mitteln gegen niedrigen Blutdruck mit den Wirkstoffen Etilefrin, Oxedrin. Mitteln gegen Angina pectoris mit dem Wirkstoff Isosorbid, bei hoher Dosierung. Schilddrüsenhormonen bei ÜberdosierungKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist oder Sie Mittel aus den genannten Medikamentengruppen verwenden. Wenn Sie das Mittel rezeptfrei in der Apotheke gekauft haben, hören Sie auf, es einzunehmen. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde, Arztbesuch notwendig
Brennende Brustschmerzen, die stärker werden, wenn Sie sich nach vorne beugen, und eventuell häufiges SodbrennenZwerchfellbruchArztbesuch notwendig
Blitzartige Schmerzen in der Brust, die vom Rücken ausstrahlenNervenreizung zwischen den RippenArztbesuch notwendig
Halbseitige Brustschmerzen mit Bläschen an den betroffenen StellenGürtelroseArztbesuch notwendig
Schmerzen in der Brust und Husten und gelber oder gelbgrüner Auswurf und rasch ansteigendes Fieber und eventuell SchüttelfrostLungenentzündungArztbesuch notwendig
Langandauernde Schmerzen in der Brust mit Reizhusten und unerklärlichem GewichtsverlustTuberkulose, LungenkrebsArztbesuch notwendig
Brustbeklemmung und Schmerzen in der Brust, die wie ein eiserner Ring die Brust umspannen, und vor allem bei Belastung auftreten und Atembeschwerden und eventuell Herzjagen und HerzklopfenSauerstoffmangel im Herz durch Verengung der HerzkranzarterienArztbesuch dringend notwendig
Ziehende oder stechende Brustschmerzen mit starker Atemnot und HustenreizLungenkollapsSofort Rettungsdienst rufen
Brustbeklemmung und starke Schmerzen in der Brust, die sich auf den Nacken, die Schultern und auf den linken Arm ausbreiten und Atemnot und kalter Schweiß und Angst und Vernichtungsgefühl und eventuell Übelkeit und ErbrechenHerzinfarktSofortmaßnahme: Eine Nitroglyzerinkapsel zerbeißen. Sofort Rettungsdienst rufen
Plötzliche, starke Schmerzen in der Brust und Atembeschwerden und eventuell einige Tage vorher Spannungsgefühl in den Waden und eventuell Husten mit Blutspuckenund eventuell HerzjagenBlutgerinnsel in der LungeSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe

 

 

Brustschmerzen oder Brustknoten bei Frauen

Beschwerden und Symptome, Brustschmerzen oder Brustknoten bei Frauen

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Schmerzende, empfindliche Brüste kurz vor der RegelBegleiterscheinung der RegelMögliche Beschwerden vor der Menstruation
Schmerzende, empfindliche Brüste während der SchwangerschaftNormale Reaktion auf die hormonelle UmstellungDie Brüste bereiten sich auf die Milchproduktion vor und werden größer. Spannungsgefühle sind daher normal. Tragen Sie zur Unterstützung der Brust einen Büstenhalter.
Schmerzende, angeschwollene Brüste nach der Geburt eines Kindes, bis die Milch fließtVorbereitung auf das Einschießen der MilchEs kann einige Tage dauern, bis sich die Milchgänge der Brust füllen. Lassen Sie Ihr Baby saugen, auch wenn die Milch noch nicht fließt, das kann die Produktion beschleunigen.
Schmerzende Brustwarzen beim Stillen und eventuell RötungNormale Reaktion, Eingerissene BrustwarzeEs dauert eine Weile, bis die Brust beim Stillen abgehärtet ist. Wenn andere Beschwerden dazukommen oder die Schmerzen nicht nach zwei Wochen aufhören, Arztbesuch notwendig
Brustschmerzen beim Stillen und angeschwollene Brust und eventuell gerötete Brust und eventuell FieberMilchstau, Blockierter Milchgang, BrustdrüsenentzündungMachen Sie vor dem Stillen warme Dunstumschläge. Legen Sie nach dem Stillen Ouark (Topfen) auf die Brust. Wenn die Brust dann immer noch schmerzt, Arztbesuch notwendig
Brustschmerzen und/oder Brustspannen nach der Verwendung von MedikamentenNebenwirkung von der Pille, östrogenhaitigen Mitteln gegen WechseljahrsbeschwerdenKontrollieren Sie, ob Sie Mittel aus den genannten Gruppen einnehmen. Wenn der Arzt oder die Ärztin Sie nicht auf die mögliche Nebenwirkung aufmerksam gemacht hat, Arztbesuch notwendig
Brustschmerzen, druckempfindliche Brüste und eventuell Schwellung und eventuell Rötung und eventuell FieberVergrößertes oder verdicktes Brustdrüsengewebe, BrustentzündungArztbesuch notwendig
Ein oder mehrere Knoten in der Brust, die meistens nicht schmerzenVerdicktes Brustgewebe, Harmlose Zyste, Verschiedene harmlose Knoten, BrustkrebsArztbesuch notwendig
Schmerzende Brustwarze, die eingezogen ist und/oder juckt oder eventuell Ausfluß aus der BrustBrustkrebsArztbesuch notwendig
Verwandte Begriffe

 

 

Brustwachstum bei Männern

Beschwerden und Symptome, Brustwachstum bei Männern

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Brustwachstum bei Jungen in der PubertätNormale HormonumstellungDie Brust bildet sich von allein wieder zurück.
Brustwachstum, wenn Sie Bodybuilding betreibenMuskelwachstumBewegung und Sport
Brustwachstum bei extremer FettleibigkeitÜbergewichtWenn Sie abnehmen wollen und dabei Hilfe brauchen, Arztbesuch notwendig
Wachstum der Brust nach der Einnahme von MedikamentenBegleiterscheinung von Medikamenten mit männlichen Sexualhormonen Wirkstoffen zum »Muskelaufbau«, wie z. B. Nandrolon, Metenolon, Stanozolol, Clostebol, Oxabolon entwässernden Mitteln (Aldosteron-Antagonisten)Kontrollieren Sie, ob Sie ein Mittel aus den genannten Gruppen einnehmen. Wenn der Arzt oder die Ärztin Sie nicht auf die mögliche Nebenwirkung hingewiesen hat, Arztbesuch notwendig
Brustwachstum bei chronischem AlkoholismusFolge des AlkoholkonsumsArztbesuch notwendig
Wachstum der Brust und Verlust von sekundären Geschlechtsmerkmalen (z. B. nachlassender Bartwuchs)Hormonstörung, LeberzirrhoseArztbesuch notwendig
Brustwachstum und Knoten in einem Hoden oder derber Knoten in der Brust tastbarHodentumor, Brustkrebs (selten, aber auch bei Männern möglich)Arztbesuch notwendig
Verwandte Begriffe