Atembeschwerden

Beschwerden und Symptome, Atembeschwerden

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Beschwerden und SymptomeMögliche UrsachenWas man tun soll
Atembeschwerden bei körperlicher Belastung ohne zusätzliche Anzeichen einer ErkrankungEingeschränkte Leistungsfähigkeit durch Bewegungsmangel, Normale Reaktion des Körpers auf außergewöhnliche körperliche AnstrengungWenn Sie keine Freude an Sport haben, versuchen Sie, mehr Bewegung in Ihren Alltag zu bringen. Radfahren statt Autofahren, Treppe statt Aufzug benutzen
Atembeschwerden mit verstopfter Nase und eventuell Husten und eventuell HalsschmerzenErkäItungskrankheit NasenpolypenEin Schnupfen ist harmlos und klingt nach einigen Tagen wieder ab. Wenn die Erkältung länger als eine Woche dauert und Beschwerden wie Husten, Halsweh usw. nicht nachlassen, Arztbesuch notwendig
Atembeschwerden mit dem Gefühl, nicht genug Luft zu bekommen und eventuell trockener Husten ohne SchleimausstoßReizung der Atemwege durch Zigarettenrauch Schadstoffe in den Innenräumen (z.B. Formaldehyd in Spanplatten und Textilien, Staub, Lösungsmittel) Gift am Arbeitsplatz Umweltgifte (z.B. Ozon, Autoabgase) und/oder seelische ProblemeHören Sie auf zu rauchen. Versuchen Sie, die Schadstoffe zu reduzieren. Wenn die Beschwerden immer wieder auftreten, Arztbesuch notwendig
Übermäßig gesteigerte Atmung mit dem Gefühl, trotzdem nicht genug Luft zu bekommen und krampfartige Schmerzen in der Brust und Kribbeln in den Fingern und verkrampfte Hände (PfötchensteIlung) und AngstgefühleMeist seelisch bedingter Atemkrampf (Hyperventilation)Sofortmaßnahme: Beruhigen, langsam und möglichst flach atmen. Halten Sie sich eine Tüte vor den Mund, um die verbrauchte kohlendioxidhaltige Luft wieder einzuatmen. Wenn Sie besorgt sind, daß sich der Anfall wiederholen könnte, Arztbesuch notwendig
Atemstörung oder Atembeschwerden nach der Einnahme von MedikamentenNebenwirkung von Mitteln gegen Epilepsie, die Barbiturate enthalten, wenn sie zu hoch dosiert sind, Hustenmitteln mit dem Wirkstoff Terpinhydrat, Betablockern (Mitteln gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen) Mitteln gegen Harnweginfektionen mit dem Wirkstoff Nitrofurantoin bei Einnahme über lange Zeit, starken Schmerzmitteln (Opiaten) Migränemitteln mit dem Wirkstoff Methysergid bei Einnahme über lange Zeit. Appetitzüglern bei Einnahme über lange ZeitKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist. Wenn Sie das Mittel rezeptfrei in der Apotheke gekauft haben, hören Sie auf, es einzunehmen. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde, Arztbesuch notwendig
Atembeschwerden (Atemnot) bei Säuglingen und Kleinkindern nach der Verwendung von MedikamentenNebenwirkung von den meisten Nasentropfen und Schnupfensprays. Einreibe – und Inhalationsmitteln mit den Wirkstoffen Eukalyptus, Kampfer, MentholKontrollieren Sie im Beipacktext Ihrer Medikamente, ob einer der genannten Wirkstoffe enthalten ist oder Sie Mittel der genannten Gruppen verwenden. Hören Sie auf, sie anzuwenden. Wenn das Mittel ärztlich verordnet wurde, Arztbesuch notwendig
Atembeschwerden mit Husten und schleimigem Auswurf, der klar oder gelbgrün sein kann und eventuell FieberAkute Infektion der Atemwege, Chronische Infektion der AtemwegeArztbesuch notwendig
Anfallartige Atembeschwerden, besonders beim Ausatmen, mit starker Atemnot und Keuchen und Erstickungsangst und UnruheAsthma, Allergische Reaktion, Seelische BeschwerdenArztbesuch notwendig
Atembeschwerden bei tiefem Einatmen mit schmerzhaftem Husten und Kurzatmigkeit und später schleimig gelbgrünem Auswurf und rasch ansteigendem Fieber und eventuell Schüttelfrost und eventuell schnelle AtmungLungenentzündungArztbesuch notwendig
Chronische Kurzatmigkeit, die am Anfang nur bei körperlicher Belastung, aber mit der Zeit immer häufiger auftritt und Atemnot in der Nacht (Probleme, flach zu schlafen) und häufiges Wasserlassen in der Nacht eventuell geschwollene BeineUnzureichende Pumpleistung des HerzensArztbesuch dringend notwendig
Atembeschwerden mit Schluckbeschwerden und Halsschmerzen bei Kindern und eventuell bellender Husten und eventuell Heiserkeit und eventuell kloßige StimmeKehlkopfdeckelentzündungSofort Rettungsdienst rufen
Plötzliche Atembeschwerden mit heftigen Schmerzen in der Brust, die beim Einatmen stärker werden und eventuell einige Tage vorher Spannungsgefühl in den Waden und eventuell Husten mit BlutspuckenBlutgerinnsel in der LungeSofort Rettungsdienst rufen
Plötzliche Atemnot mit blutig-schaumigem AuswurfLungenödemSofort Rettungsdienst rufen
Pötzliche Atemnot mit heftigen Schmerzen in der BrustLungenkollapsSofort Rettungsdienst rufen
Pötzliche Atemnot mit heftigen Schmerzen in der Herzgegend, die sich auf Nacken, Arme und Schultern ausbreiten und kalter Schweiß und Angst und eventuell Übelkeit und ErbrechenHerzinfarktSofort Rettungsdienst rufen
Plötzlich auftretende schwere Atemnot beim EssenFremdkörper in der LuftröhreSofort Rettungsdienst rufen
Verwandte Begriffe